+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular

Great Migration – Große Tierwanderung aktuell in Kenia

Migration in der Masai Mara
03.07.2019

Jahr für Jahr ereignet sich in der Steppe des Masai Mara-Serengeti-Ökosystems eines der spektakulärsten Naturphänomene der Welt: Die Wanderung von über 2 Millionen Wildtieren, die sogenannte „Große Migration“. Wenn im Juli in der Serengeti die Trockenheit beginnt, begeben sich Weißbartgnus über viele hundert Kilometer hinweg in das Grasland der Masai Mara in Kenia und überqueren in einer stampfenden, schnaubenden Masse den Mara-Fluss (Gnu Crossing Point) in Kenia. Das Ausmaß dieser Massenbewegung – übrigens mittlerweile ein Weltkulturerbe der UNESCO – ist überwältigend: ca. 1,5 Millionen Streifengnus sind gleichzeitig in Bewegung, zusammen mit ca. 600 000 Zebras sowie Gazellen und Antilopen. Dicht an dicht ziehen sie zu den neuen Futterplätzen, gefolgt von beutehungrigen Raubkatzen.

In diesem Jahr ist die Migration der Wildtiere in die Masai Mara Anfang Juli bereits in vollem Gange. Aus Kenia erhielten wir aktuell diesen Bericht:

„Die Tiere sind schon seit knapp 4 Wochen in der Mara. Vor 2 Wochen waren die Herden bereits bei Keekorok vorbeigezogen. Somit konnte man bereits in der Nebensaison große Herden bestaunen. Wie in den vergangenen Jahren – außer im Letzten – sind die Herden sehr zeitig. Da kann es allerdings passieren, dass sich die Tiere Ende August/September wieder etwas früher in Gang setzen.“

Live vor Ort in Kenia können Sie das atemberaubende Schauspiel der Großen Wildtierwanderung hautnah erleben, während einer Safari in der Masai Mara oder während unsere Gruppenreise zur Great Migration – beides verbunden mit einem erholsamen Badeurlaub am Strand des Indischen Ozeans in Kenia. (Bitte beachten Sie, dass die Gruppenreise Great Migration 2019 bereits ausgebucht ist, buchen Sie daher frühzeitig für 2020!)

Fragen Sie uns, wir beraten Sie sehr gern zu Ihrem persönlichen Traumurlaub und stellen Ihnen diesen nach Ihren Wünschen zusammen.