+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular

Unser Schulprojekt im November 2015

Schulbesuch November 2015
30.11.2015

Jambo, liebe Pateneltern und Freude unseres Hilfsprojektes

Im November 2015, genau am 16.11.2015, waren wir mit unserer Keniareisegruppe zum Schulbesuch angemeldet.

Auf dem Weg vom Hotel zum Dorf wurden wir von schwarzen Regenwolken begleitet und dann kam er, der Tropenregen. Die Schule war liebevoll geschmückt, um allen Gästen ein herzliches Willkommen zu bereiten und die Kinder hatten ein außergewöhnliches, temperamentvolles Programm zusammengestellt, ein Feuerwerk an afrikanischen Tänzen.

Weil das Wasser im Schulhof bereits knöcheltief stand, disponierten wir rasch um und verlegten alles in ein Klassenzimmer. 190 Kinder besuchen zurzeit die Barsam Junior School und der Schulbetrieb läuft gut. Die mitgereisten Pateneltern waren voll des Lobes und der Anerkennung für den Fortschritt am Schulbau und das große Engagement der Pateneltern Fam. Antweiler.

Tage zuvor hatten Pateneltern ihre Kinder bereits in der Schule besucht, viele Geschenke und praktische Dinge wie Decken und Kissen wurden übergeben. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch das Schulgeld für das 2. Halbjahr 2015 an Mr. Simon übergeben. Auch die Aufträge zur Übergabe von Geldgeschenken, die ich für die daheim gebliebenen Pateneltern übernommen hatte, konnte ich erfüllen. Bitte schauen Sie unsere Fotos dazu an.

Gemeinsam ging es dann zum Einkauf ins Dorf. Säcke mit Reis, Zucker, Öl, Zahnpasta und Seife u.v.m. wurden für die Familien eingekauft und gleich mit einem Besuch bei den afrikanischen Familien verbunden. Dadurch entstand sehr große emotionale Nähe und manchmal waren wir ganz stumm, wenn wir die Bedingungen sahen, unter denen die Kinder leben. Mitunter hat eine Familie nur ein Bett, dort schlafen dann die Erwachsenen und 3 bis 4 Kinder gemeinsam. Deshalb gab es auch bei Mariamu und ihrer Mama große Freude, dass die Pateneltern ein Bett mit Matratze spendiert hatten. Was für ein herrliches Schlafgefühl!

Mama Wiedenbeck und Mama Ute hatten ihren Patenkindern schon vor zwei Jahren versprochen: „Beim nächsten Besuch kaufen wir eine Fahrrad.“ Unfassbar für die Mädchen, nagelneue Räder, im Nakumat gekauft. Sehen Sie bitte auch das Strahlen der Mädchen auf unseren Fotos!

Trotz Tropenregen genossen wir alle gemeinsam die gute Stimmung. Die Gäste beteiligten sich am Austeilen von Bananen und Milch zum Frühstück. Spendiert wurde es durch Freunde von Frau Wiedenbeck. Auch unsere Gäste sammelten nochmals 192,- Euro für die Schule. Mr. Simon, der Direktor, benötigt das Geld dringend, um Schulbänke reparieren zu lassen. Schon Tage vorher hatten unsere Gäste, Fam. Schlegel 50,- Euro und Fam. Trettenbach 10,- Euro für die Schule übergeben.

Wenige Tage vor unserer Heimreise kamen die Patenkinder zum Abschiednehmen ins Hotel zu ihren deutschen Pateneltern. Wir wollten uns noch einmal ganz nah sein und gemeinsam unvergessliche Augenblicke erleben, im Pool bei Schwimmen, im Meer beim Plantschen, beim Cola trinken und Kuchen essen.

Auch wollten wir unsere Großen motivieren, deshalb haben wir über Jobs gesprochen und gezeigt, was man im Hotel arbeiten kann. Voraussetzung: Fleißiges lernen!

Wenn ich im Juni 2016 während einer Arbeitsreise wieder in Kenia bin, werde ich nach unseren Patenkindern sehen und berichten.

Bis dahin, liebe Freunde – Kwaheri!

Ihre Marina Schmidt