+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular
Seite drucken

„Im Reich der Nashörner“ – 3 Tage Road Safari

Interessante Privatsafari mit Übernachtung im urigen Rhino River Camp und u.a. Besuch der Stadt Meru sowie der Adamson`s Falls.

Ich war für Sie vor Ort

Die Savannen in Kenia gehören zu den letzten Naturparadiesen, in denen man noch Nashörner frei beobachten kann. Es gibt aktuell nur noch fünf lebende Arten, die unbedingt erhalten bleiben sollten.

Ihre Judith Schmidt

Safarireiseverlauf:

1. Tag: Nairobi – Meru Nationalpark

Nach einem zeitigen Frühstück erwarten wir Sie an Ihrem Hotel oder am Flughafen in Nairobi ( Flugankunft zwingend morgens ). Auf Ihrem Weg durch das fruchtbare kenianische Hochland fahren Sie via Embu und entlang der östlichen Ausläufer des Mount Kenya-Massiv’s Richtung Norden. Auf der Strecke, welche in die Stadt Meru führt, können Sie eine beeindruckende Landschaft mit Tälern, Bergen, Schluchten und steilen Abhängen bestaunen. Im Anschluss beginnt die Straße zu steigen und bei etwa 1.900 Höhenmeter überfahren Sie die Nyambeni Hills, um das Murera-Tor zum Nationalpark zu erreichen. Kurz darauf erreichen Sie Ihr Camp und essen zu Mittag. Im Schatten von Akazien und Raphia-Palmen haben Sie etwas Zeit zum Entspannen. Gegen 16.00 Uhr beginnen Sie mit der ersten Pirsch in einem der reizvollsten Wildparks Kenias, welcher von 15 Flüssen durchzogen wird. Abendessen und Übernachtung im Rhino River Camp.

2. Tag: Meru Nationalpark

Nach einer zeitigen Morgenpirsch stärken Sie sich beim Frühstück. Auf den Safari-Fahrten durchqueren Sie die trockene Dornbuschsavanne, überqueren Flüsse und suchen die Wildtiere in dunkelgrünen Galeriewäldern, sowie in einer faszinierenden Nashorn-Schutzzone. Auf Wunsch bringt Sie der Fahrer bis zu den Adamson’s Falls, wo sich der Tana-Fluss verengt und über eigenartig verformte braungraue Granitblöcke, Felsen und Klippen rauscht. Im Wald nahe der Wasserfälle befindet sich das Grab des Geparden Pippah, dass durch einer schlichten Steinpyramide zu erkennen ist. Desweiteren erkunden Sie das bewaldete, hügelige Grasland im Westen, welches aus vulkanischen Fels besteht sowie die Graslandebene auf roten Lateritboden im Osten, deren drei Flüsse je nach Jahreszeit völlig austrocknen können. Neben großen Elefanten- und Büffelherden, können Spitzmaul-Nashörner, Netzgiraffen, Spießböcke, Giraffengazellen, Löwen, Leoparden, Geparden, Grevy-Zebras und viele andere Tiere beobachtet werden. Ihr Aufenthalt bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit an Naturwanderungen und Vogelbeobachtungen teilzunehmen. Verpflegung und Übernachtung im Rhino River Camp.

3. Tag: Meru Nationalpark – Nairobi

Nach dem Frühstück in der Lodge verlassen Sie mit einer Pirsch allmählich den Heimatpark der Löwin Elsa. Auf der Fahrt nach Nairobi bemerken Sie eine ertragreiche Kulturlandschaft. Auf beiden Seiten der Straße findet man Kartoffel-, Weizen- und Reisfelder, aber auch riesige Ananas-, Kaffee- und Teeplantagen. Nach Ankunft in der ostafrikanischen Metropole bringen wir Sie zum Flughafen, oder zu Ihrer Hotelunterkunft.

*Safari-Programm auch ab Nairobi/an Mombasa buchbar

  • ganzjährig Preis pro Person im DZ: 1.149,00 EUR
  • Aufschlag pro Person ab Nairobi/an Mombasa inkl. Abholung/Hotel-Transfer: 150,00 EUR
  • Kinderermäßigung bis 12 Jahre: 50 % bei 2 Vollzahlern
  • Alle Transfers
  • Übernachtung mit Vollpension
  • Ihr privates Safari-Fahrzeug
  • Ihr persönlicher Fahrer und Guide
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Alkoholfreie Erfrischungsgetränke im Fahrzeug
  • Extra Mittagessen am Rückreisetag
  • Garantierter Fensterplatz
  • Tier - Checkliste
  • Aktivitäten wie im Reiseablauf beschrieben
  • Keine zeitliche Einschränkung bei Pirschfahrten
  • Keine Gepäckbegrenzung
  • Flying Doctors - Mitgliedschaft (Flugrettungsdienst)
  • zusätzliche Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Visa

Wetter- und naturbedingte Änderungen der Tour, Änderungen des Programms sowie Änderungen der Unterkünfte ausdrücklich vorbehalten!

Bei Gästen, die vor Safaribeginn einen Badeaufenthalt haben, gilt: Während der Safari müssen Sie Ihr Hotelzimmer ggf. räumen. Wir können nicht garantieren, dass das gleiche Zimmer wieder für Sie bereit steht, aber eines der gleichen Kategorie. Gepäck: Wir empfehlen Ihnen, während der Safari nur ein Gepäckstück (Rucksack oder Tasche/kein Koffer) bis 15 kg mitzunehmen. Nicht benötigtes Gepäck kann im Badehotel bis zu Ihrer Rückkehr deponiert werden, bitte kennzeichnen Sie dieses mit Ihrem Namen. Bei Gästen, die gleich nach Ankunft in Kenia auf Safari gehen, gibt es die Möglichkeit der kompletten Gepäckmitnahme (z. B. weitere Koffer) oder der zeitweisen Unterstellung in der Reiseagentur. Bitte fragen Sie uns, wie es sich bei Ihrer persönlichen Buchung verhält!

Denken Sie bitte an Ihre Gesundheit und somit an medikamentöse Vorbeugung gegen Malaria. Tetanus- und Hepatitisimpfungen sind ratsam. Ostafrika verfügt über 220 / 240 Volt Wechselstrom, Adapter für die Steckdosen sollte man mitbringen, sie können aber auch in den meisten Unterkünften ausgeliehen werden. Der Zeitunterschied zur MEZ beträgt plus 2 Stunden, während der europäischen Sommerzeit plus 1 Stunde. Für Ihre Safari brauchen Sie bequeme, strapazierfähige Kleidung in gedeckten Farben, festes Schuhwerk, eine Jacke, Mückenspray oder Creme und Sonnenschutz. In Kenia besteht außerdem Visumpflicht!

ZWISCHENVERKAUF & ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!

Unterkünfte die zu dieser Safari passen:

Eine hochwertige und spezielle Unterkunft im bekannten Meru Nationalpark mit angeschlossenem Nashorn Schutzgebiet.

ANSEHEN

Vorvertragliche Informationen

ganzjährig 1.149 EUR p.P.

Inklusiv-Leistungen

  • Spannende Safari-und Naturerlebnisse
  • Erfahrene und lizenzierte Guides
  • Vollpension in der Unterkunft
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Alle Pirschfahrten und Transfers
  • Flying-Doctor-Service
  • u.v.m.

Anfrage stellen


Persönliche Beratung erwünscht?

Für Sie da:

MO - FR: 10:00-17:00 Uhr

Hotline:

+49 (0) 341 338 36 50
(Dt. Festnetz)


Unser Rückrufservice:

Bitte geben Sie folgende Zeichen ein:
captcha
Datenschutzerklärung


Das Safari Land Kenia

Kenia ist eines der bekanntesten Safari Länder der Welt. Ein unfassbarer Tierreichtum macht dieses Reiseziel so attraktiv und lässt es zu einem Traumziel werden. Das Auge schweift über eine faszinierende Weite an farbenkräftigen Landschaften, weiter über Berge, Galeriewälder, offene Savannen, Seen und das - für Wildtiere so wichtige - Grasland. Die weiten Ebenen erstrecken sich bis an die tansanische Grenze und auch der Kilimanjaro streckt seine „Füsse“ nach Kenia aus. Er bietet dem Safari Touristen die Traumkulisse, die in seiner Vorstellungskraft schon lange über Afrika bestand und die es so unbedingt live zu erleben gilt. Eine Safari in Kenia ist ebenfalls ein lohnendes Ziel für Fotografen: Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden, Krokodile, Wasserböcke, Kudus, Giraffengazellen und Zebras sind nur einige nennenswerte Stars auf beeindruckenden Bildern, die später für Aufsehen sorgen werden. Kenia zählt zu den weltweit beliebtesten Reisezielen überhaupt, welches oft und gerne mit einer Safari Rundreise kombiniert werden kann. Wenn Sie in Kenia Urlaub machen, kommen Sie der Tierwelt und Natur ganz nahe.

Der Meru Nationalpark

Der als Geheimtipp geltende Meru Nationalpark zählt zu den artenreichsten Nationalparks in Kenia. Das 870 km² große Gebiet, an welches sich weitere Wildschutzgebiete anschließen, liegt 100 km nördlich des Mount Kenya Massivs in der Eastern Province. Die einzigartige Landschaft, die so in keinem anderen Nationalpark Kenias zu finden ist, lässt ihn wie ein unberührtes Paradies erscheinen. Bewaldete Hügel mit Dornbüschen, Feuchtgebiete, Flüsse und Grassavannen prägen die Landschaft und lassen eine vielfältige Flora und Fauna gedeihen. Im Südosten des Parks kann man die Adamson Wasserfälle bestaunen. Unzählige Wildtiere lassen sich im Meru Nationalpark beobachten: Neben Netzgiraffen, Löwen, Leoparden, Büffeln, vielen Elefanten, einer großen Zahl der blauhälsigen somalischen Strauße und über 300 verschiedene Vogelarten, leben hier auch zahlreiche seltene Antilopenarten, seltene Grevy-Zebras, Breitmaulnashörner und die winzigen Kirk-Dikdiks. Berühmt wurde der Meru Nationalpark durch das Buch „Frei geboren“ von George und Joy Adams und dessen spätere Verfilmung über die von ihnen aufgezogene und hier freigelassene Löwin Elsa.

Kenias Safari Höhepunkte

Die beliebtesten Highlights und Sehenswürdigkeiten unserer Safari Touristen sind so vielfältig, bunt und abwechslungsreich wie die wundervolle Natur des Landes Kenia. Folgendes wird stets besonders hervorgehoben:
  • Die große Wildtier Wanderung der Streifen Gnus und Zebras in der Masai Mara
  • Eine Ballonfahrt über den Weiten des Masai Mara Schutzgebietes
  • Der Besuch eines Massai-Dorfes und der Perlen Schmuckkauf als Souvenir
  • Die großen Elefantenherden im Tsavo und Amboseli Nationalpark
  • Die Sichtung der BIG FIVE: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard
  • Der weltberühmte – fast schneebefreite Kilimanjaro – als beliebtestes Fotomotiv
  • Die Karen-Blixen-Farm am Fuße der Ngong Berge
  • Das Elefantenwaisenhaus in Nairobi
Ganz gleich, an was Sie sich nach ihrer Rückkehr am sehnsuchtsvollsten erinnern werden, es bleiben die Erinnerungen, die Sie sicher noch einmal im Leben erneut nach Kenia führen werden.

Kombinationsmöglichkeiten

Ihnen stehen verschiedene Kombinationsmöglichkeiten aus Safari und Badeurlaub an den schönen Stränden von Mombasa oder Sansibar zur Verfügung. Wählen Sie zum Beispiel diese angebotene Safari Rundreise aus und kombinieren Sie dazu ein Badehotel aus unserer Rubrik: Unterkünfte für einen Badeurlaub. Danach heißt es nur noch eine Anfrage stellen und/oder den Telefonhörer zur Hand nehmen und schon gestalten wir Ihnen Ihr Traumangebot zum besten Preis / Leistungsverhältnis.