+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular

Reisekontor Schmidt besucht Patenschule im April 2018

Kenia Patenschule Reisekontor Schmidt Keniaurlaub-Spezialist
10.04.2018

Marina und Judith Schmidt waren für eine Woche in Kenia unterwegs. Ein Besuch der Patenkinder und der Schule im Shanzu-Dorf waren fest eingeplant. Bereits am ersten Tag in Kenia hatten wir uns mit den Patenkindern und ihren Familien im Hotel verabredet. Die Wiedersehensfreude war groß. Wie immer wurden Briefe und Grüße ausgetauscht, Familiengeld übergeben und die großen Fotos betrachtet, die ich vom letzten Besuch im November 2017 gemacht hatte.

Wir erfuhren, dass Karembo nicht kommen konnte. Dafür war die Mama Karembo gekommen. Zwischenzeitlich besucht Karembo eine weiterführende Schule im Norden Kenias und dort hatten die Ferien noch nicht begonnen. Ein schöner Erfolg für uns alle, dass Kinder durch unsere jahrelange Förderung und finanzielle Hilfe Bildung erwerben können. Masudi geht einen ähnlichen Weg, ein toller Junge, der ein Ziel vor den Augen hat. Die Pateneltern schickten als Geschenk ein Smart-Phon. Das war eine große Überraschung für ihn und machte ihn überglücklich.

Wir erfuhren, dass die Kinder unserer Schule zur Zeit Osterferien haben und wir deshalb nicht alle Kinder treffen konnten. Am Ende unserer Arbeitswoche in Kenia fuhren wir ins Dorf und freuten uns sehr über die Baufortschritte am Schulgebäude. Es wurde uns berichtet, dass die Pateneltern Fam. A. ihren Urlaub 2018 wieder nutzten, um große Hilfe zu geben. Das Schulgebäude wurde bunt angestrichen, weitere Baumaßnahmen durchgeführt und neue Möbel gekauft. Jetzt schaut die Schule einladend aus und bietet bessere Voraussetzungen zum Lernen.

Im Ugande Village gab es dann eine kleine Abschiedsfeier. Wir hatten Lebensmittelbeutel für die Familien vorbereitet. Die von den Kindern so geliebten Spagetti waren auch dabei. Mariamu hatte sich noch einen Zuschuss für Schulkleidung und Schulbücher gewünscht. Den bekam sie auch. Ihre Patenfamilie, Familie Zsch., freut sich sehr, dass aus dem schüchternen Mädchen so eine gute Schülerin geworden ist. Betrachtet man die Fotos von vor 10 Jahren, dann ist es wirklich eine Freude zu sehen, wie sich die Kinder entwickelt haben. Sie sind ordentlich gekleidet, gut ernährt und erzählen von ihren Zukunftsplänen.

Alle Kinder und Familien gaben uns Grüße auf für die deutschen Pateneltern. Ich habe Briefe im Gepäck für Deutschland, damit auch ein schriftliches Dankeschön die Pateneltern erreicht.
Unsere nächste Reisegruppe reist im September 2018 nach Kenia und die Kinder freuen sich schon!

Ich grüße alle Pateneltern und Unterstützer unseres Projektes! Herzlichst Marina Schmidt