+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular


Kenia_Infobroschuere_Haufen

Download als PDF (25MB)

Die Hafenstadt Mombasa und ihre Geschichte

Mombasa ist die zweitgrößte Stadt in Kenia und die wichtigste Hafenstadt Ostafrikas. Mombasa liegt auf Mombasa Island am Indischen Ozean.

Mombasa, die zweitgrößte Stadt Kenias, ist der wichtigste Tiefseehafen an der Ostküste Afrikas. Auf einer soliden Korallenriffinsel erbaut, ist die Stadt eines der wichtigsten Handelszentren Ostafrikas. Mombasas Reiz erschließt sich den ankommenden Touristen oft erst auf den zweiten Blick, denn feuchtheiße Luft und Autos, die sich dicht an dicht drängen, beherrschen das Straßenbild. Erst „das Nebeneinander von Gestern und Heute“ und die faszinierende Kulisse der vergangenen Jahrhunderte, fesseln den Besucher. DIE bekannteste Sehenswürdigkeit Mombasas sind vier riesige Elefantenstoßzähne, welche paarweise die Moi Avenue überspannen. Den authentischsten Eindruck von Mombasa bekommen Sie, wenn Sie einen Spaziergang durch die alten Gassen der arabischen Altstadt zum Dhow-Hafen im Osten machen. Einzelne im Sansibar-Stil gebaute Häuser mit kunstvoll geschnitzten Holztüren und Balkonen zeugen noch heute vom einstigen Reichtum der Stadt. Im Anschluss daran sollten Sie es auf keinen Fall versäumen, der alten Markthalle einen Besuch abzustatten.

Erkunden Sie die Höhepunkte Mombasas während einer geführten Städtetour.

 

Zurück Weiter