+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular

Managementwechsel am Fuße des Mount Kilimanjaro

Managementwechsel am Mt. Kilimanjaro severin safari camp
06.06.2018

Manja Seifert und Jürgen Pietz verabschieden sich nach über 10 Jahren aus dem Severin Safari Camp.  Ab dem 01. Juni 2018 übernehmen Sylvia Rasemann und Léon Noordermeer die Leitung des Severin Safari Camps im Tsavo West Nationalpark in Kenia. Das deutsch/niederländische Paar verfügt über jahrelange Erfahrung in der Leitung afrikanischer Safari-Unterkünfte. Mit den beiden gewinnt die Severin Touristik GmbH zwei sehr erfahrene Führungskräfte für die Aufrechterhaltung von ausgezeichnetem Service und die Nähe zum Gast.

Léon Noordermeer begann seine Laufbahn in verschiedenen Restaurants in Frankreich und den Niederlanden und bekleidete anschließend die Funktionen des Operations Managers mit Schwerpunkt Food & Beverage im Swahili Beach Resort an der Küste in Kenia. Im Jahr 2011 übernahm er in Tansania erstmals eine General Manager-Position im Mapito Tented Camp im Serengeti Nationalpark zusammen mit Sylvia Rasemann. Sie bekleidete schon vorher Ihre erste General Manager Position im Swahili Beach Resort sowie mehrere technische Führungspositionen im Tiwi Beach Beach Resort an der Südküste von Mombasa aufgrund Ihres Hochschulabschlusses als Master of Science in „Building/Civil Engineering“. „Mit Sylvia und Léon freuen wir uns auf starkes, engagiertes Paar mit Weitblick, das unser Team im Severin Safari Camp durch seine umfangreiche Expertise, Beständigkeit und Ruhe bereichern wird.“, so Geschäftsführer Sebastian Severin Schulte. Sylvia Rasemanns Aufgaben werden schwerpunktmäßig in der Administration & Operations liegen, wohingegen der gelernte Koch Léon Noordermeer seine bisherige Hotel-Erfahrung in die Küche und die Gästebetreuung einbringen wird.

Gleichzeitig geht mit dem Arbeitsbeginn von Rasemann/ Noordermeer auch eine Ära am Fuße des Kilimanjaros zu Ende. Über 10 Jahre leitete das deutsche Pärchen Manja Seifert und Jürgen Pietz voller Herzblut das Camp am Tsavo River. Dabei stand immer im Fokus, den Gästen des Camps eine unvergessliche Kombination aus Abenteuer, Erholung und Wellness mit sehr persönlichem Service in der afrikanischen Wildnis zu vermittelt. Ein Indikator für die perfekte Umsetzung dieses Leitgedankens sind die zahlreichen langen Freundschaften, die Seifert/Pietz zu Gästen, Kollegen und Geschäftspartnern über die Jahre aufgebaut haben ebenso wie die vielen persönlichen und positiven Gästebewertungen bei den einschlägigen Bewertungsportalen wie HolidayCheck und Tripadvisor. Für die beiden Deutschen geht es nach einem privaten Urlaub in Kenia zurück nach Deutschland und zu neuen Herausforderungen im Hotel- und Gastronomiebereich. „Manja und Jürgen haben das Camp zu einem der führenden Safari-Unterkünfte in Kenia entwickelt, und wir wünschen den beiden alles Gute auf ihrem weiteren Weg – Safari Njema“, so Sebastian Severin Schulte weiter.

Die Severin Touristik GmbH mit Sitz in Sundern (Sauerland) ist ein dynamisches Unternehmen der Hotel- und Tourismusbranche. Das Unternehmen gliedert sich in die Bereiche Severin Hotels und Severin Travel. Die Severin Sea Lodge und das Severin Safari Camp sind Bestandteil der Severin Hotels.

Neben hervorragendem Gästeservice engagiert Severin sich auch sehr aktiv im Umweltschutz und wurde dafür schon mehrfach ausgezeichnet – Wir berichteten:
Engagement für Elefantenschutz im Severin Safari Camp
Severin Sea Lodge betreibt Meerwasserentsalzungsanlag
Severin Sea Lodge ausgezeichnet mit Umwelt Preis