+49 - (0) 341 - 338 36 50 Zum Kontaktformular


Kenia_Infobroschuere_Haufen

Download als PDF (25MB)

Kenias Städte

Eine Auswahl:

Nairobi (Hauptstadt)

Noch nicht einmal hundert Jahre hat es gedauert bis aus einem kleinen Eisenbahnstützpunkt in Ostafrikas Wildnis die florierende Millionenstadt Nairobi wurde. Ursprünglich war dieser Ort Masailand, denn in der Maa-Sprache bedeutet – enkare nairobi – „Platz des kalten Wassers“! Dieser Ausspruch ist wirklich zutreffend, denn hier gehören geheizte Hotelpools zum Standard (Nairobi hat gänzlich andere Temperaturen als die Touristenregionen in Mombasa). Seit der Gründung 1896 hat das 1.645 m hoch gelegene Nairobi eine zügige Entwicklung hinter sich. Die Stadt wuchs rasch zu einer Metropole an. Moderne Hotels und Geschäftshochhäuser prägen das Stadtbild ebenso wie Villenvororte und Slums.

Malindi

Diese Stadt wird bereits früh in arabischen Quellen mehrfach erwähnt, dennoch wurden erst ab dem 14. Jahrhundert arabische und chinesische Topfscherben gefunden. Interessant sind auch die Ausgrabungen einer Moschee aus dem 15. Jahrhundert. 1968 wurde an der Küstenregion im Süden der Stadt der Malindi-Meeres-Nationalpark errichtet. Um Malindi herum konzentriert sich der italienische Küstentourismus in Kenia, der unter anderem durch die Großinvestitionen des italienischen Sportmanagers Flavio Briatore bekannt wurde.

Zurück Weiter